Archiv-Titel

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait.

Monatsarchiv 9. September 2023

U13II: Gute Leistung in Steinbach

Trotz Niederlage (1:2) – Gute Mannschaftsleistung

Zum ersten Spiel der neuen D3 traf man sich heute, am Morgen um 10:00 Uhr, zum Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des FSV Steinbach II.
Nach einer kurzfristigen Absage waren wir mit drei Auswechselspielern dennoch gut besetzt und bereiteten uns auf das erste Spiel der Saison 23/24 vor – an dieser Stelle wünschen wir Luis gute Genesung und hoffen, das es ihn nicht so schwer getroffen hat.

Nachdem unser Kapitän Felix das Aufwärmen geleitet hat ging es über zur technischen Vorbereitung für Spieler und Torwart, ehe die Startaufstellung besprochen wurde.
Um 11:02 Uhr begann die Partie mit Anstoß für den FSV Steinbach. Nach verhaltenem Beginn und vorsichtigen abtasten beider Mannschaften nahm das Spiel mit jeder vergangenen Minute mehr an fahrt auf. Das Spiel war in der ersten Hälfte geprägt von guten Zusammenspiel, aber vielen kleinen Fehlern beider Mannschaften, ehe wir alle drei Ersatzspieler ins Spiel brachten und in der 19. Minute dann doch irgendwie der Ball auf unser Tor kam, Joshua diesen nicht mehr zu fassen bekam.
Sicherlich war dies ärgerlich, aber die Einstellung aller Spieler war hervorragend und so spielte man munter weiter bis zur Halbzeit, als hätte es dieses Tor nicht gegeben.

Bei Temperaturen von langsam steigenden 28°C gab es die verdiente Ruhepause zur Halbzeit im Schatten. Trainer Schneider sprach nur kleine Teamfehler an, lobte aber die mannschaftliche Einstellung aller Spieler. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden einige Korrekturen in der Aufstellung vorgenommen und nach Wiederbeginn stand dort auf einmal eine ganz andere Mannschaft – hohe Laufbereitschaft, Kampfeswille, jeder läuft für den Andern, gegenseitige Unterstützung und Kommunikation.

Klar gab es noch Fehler, aber wir dürfen nicht vergessen, wir sind im Aufbaubereich D-Jugend, hatten nur ein Training seit Ferienbeginn und die stetig steigen Temperaturen taten ihren Rest. Mehr und mehr gute und schön anzusehende Spielzüge verlagerten deutlich das Spielgewicht zu unseren Gunsten. Bis in der 47. Minute, wieder nach einem der Gesamtmannschaftlichen Spielzüge Felix vorm Tor war und – bemerkenswert abgeklärt – nicht schoss, sondern den Ball halbhoch über 2 Abwehrspieler und den sehr überraschten Torwart, zum mittlerweile hoch verdienten Ausgleichtreffer einnetzte.
Der Jubel der Mannschaft war dementsprechend und wir begonnen den Gegner weiter mit den besagten Spielzügen mehr und mehr aus Ihrer Ordnung und in Bedrängnis zu bringen.

Leider kam dann die 52. Minute – Torhüter sind auch nur Menschen – und allen Menschen unterlaufen Fehler und ganz überraschend stand es auf einmal 2:1 für des FSV Steinbach.
Verständlich das da die Köpfe unten hingen, aber…

…toll mit anzusehen und daran teilhaben zu dürfen, was für eine Moral die Mannschaft zeigte und die letzten 8 Minuten ausschließlich zu IHREM Spiel machte. Spielzug um Spielzug besser – Spielzug um Spielzug schöner anzusehen. Steinbach musste sich mit allen Spielern auf dem Feld gegen dieses, nun drückend überlegende Offensivspiel, entgegenstellen.
Aber auch die Steinbacher hatten einen Torwart, der 2 sehr gute Tormöglichkeiten verhinderte und mit letzter Kraft die Hausherren sich den Spielsieg bewahrten.

Auch wenn nach all der Kraftanstrengung das Unentschieden nicht mehr fallen wollte, können….nein – sind wir Stolz auf unser Team.
Team schließ ALLE ein: Spieler auf dem Platz, Auswechselspieler, Spieler die dabei sein wollen, obwohl sie noch nicht spielen können und im besonderen die große Gemeinschaft der Fankurve unserer Eltern, deren Leidenschaft für unser Spiel mit auf dem Platz funken sprühte.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden – mit dieser Gesamtleistung und dem Ausblick, sich mit dieser Einstellung zu entwickeln, werden wir eine aufregende und bewegende Saison vor uns haben.

KOL: Einzelfehler vergeben Punkte

Einen schmeichelhaften Sieg fuhren die Anpacher im Heimspiel gegen unsere KOL Mannschaft ein. Am Ende hieß es in einem torreichen Spiel 4:3 für die Hausherren.
»Wir hatten kein Mittel, um die langen Bälle über Außen zu verteidigen«, machte FCNA-Trainer Kai Schroers die Gründe für die Gegentore aus. Nach eben so einem langen Pass war Adrian Augustincic nach knapp zehn Minuten der erste Abnehmer und traf zur 1:0-Gästeführung. Erkan Gök glich die Partie wieder aus, als er einen Foulelfmeter im Nachschuss doch noch verwandelte.
Ruben Sutterlüty brachte die Gäste wieder in Führung, aber erneut glich Gök die Partie nach Vorlage von Tobias Hagen noch vor der Halbzeit wieder aus.
»Wir waren ständig defensiv beschäftigt und können froh sein, dass die Gäste einige Chancen ausließen«, freute sich Schroers, noch mit einem Unentschieden in die Pause gehen zu können.

Nach dem Seitenwechsel brachte sein spielender Trainerkollege Patrick Gilles den FCNA erstmals in Führung. Ein von ihm getretener Freistoß wurde noch leicht abgefälscht und fand seinen Weg ins Tor zum umjubelten 3:2-Zwischenstand. Doch fast im Gegenzug glichen die Gäste in der unterhaltsamen Partie wieder aus: Turgay Akbulut traf zum Ausgleich. 20 Minuten vor dem Ende traf Patrick Gilles mit einem seiner gefährlichen Freistöße die Latte und David Saco Hidalgo konnte den Abpraller zum 4:3 verwerten. Die Gäste drängten auf den Ausgleich, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen.

Tore: 0:1 Adrian Augustincic (10.), 1:1 Erkan Gök (15.), 1:2 Ruben Sutterlüty (33.), 2:2 Gök (42.), 3:2 Patrick Gilles (48.), 3:3 Turgay Akbulut (50.), 4:3 David Saco Hidalgo (74.)
(Quelle: Usinger Anzeiger)

Das Spiel war eine sehr gute mannschaftliche Gesamtleistung von unserer Seite, an der wir weiter anknüpfen können. Nur die individuellen Fehler, die Anspach immer wieder ins Spiel brachten, müssen wir in den Griff bekommen, um auch den ersten Dreier zu sichern, wenn man den Gegner schon „angenockt“ auf dem Platz hat.

VL: Rückschlag gegen TS Ober-Roden

VL: Rückschlag gegen TS Ober-Roden

Die gute Serie von DJK Spfr. Bad Homburg seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen die TS Ober-Roden mit 0:4 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein.
Im Duell zweier vermeintlich weit unterschiedlichen Teams holte die TS Ober-Roden den maximalen Ertrag.


In der 39. Minute erzielte Daniel Heidenreich das 1:0 für den Gastgeber. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute Yannik Schultheis die Führung der Elf von Trainer Bastian Neumann aus. Mit der Führung für die TS Ober-Roden ging es in die Halbzeitpause.

In der Pause stellten die DJK Sportfreunde personell um: Per Doppelwechsel kamen Ely Ndombe Kayembe und Giovanbattista Pedace auf den Platz und ersetzten Masih Saighani und Haris Jakubovic.

Für ruhige Verhältnisse sorgte Kewin Siwek, als er das 3:0 für die TS Ober-Roden besorgte (55.). Arben Mustafa stellte schließlich in der 80. Minute den 4:0-Sieg für die TS Ober-Roden sicher.
Letzten Endes gewann die TS Ober-Roden im sechsten Saisonspiel souverän mit 4:0 vor heimischer Kulisse.